Home
EISKLETTERTURM
GAAL FROSTIG
MARTIN EDLINGER
BERGFÜHRER
ULF EDLINGER
AVANT DILLETANTI
TOURENFÜHRER GAAL
FELS, EIS, SCHNEE
DIE FEINE FOTOECKE
OBLIGATE KNIPSEREIEN
  Martin Edlinger  
  Ulf Edlinger  
SCHROFIG?
KONTAKT, INFO, FAKTEN
Mighty Moose Hockey

(Freunde & Partner)



...Am Col d'Argentière
 
...Am Weg zum Col de Chardonnet
 

... Peter und Mr.Francis
 
...Ciarforon
 

...ev-ski locker leicht und lässig
 
...ev-ski2
 

...Hans der kanns!
 
...Huch, war das ein Tag :-)
 

...Ich im Vallée Blanche
 
...Im Hintergrund Pont
 

...Ja, so lässt sich's leben!
 
...Martin u Eva
 

...Mont Blanc Gebiet
 
...Nicht nur wir rasten auf der Ref. Emanuele
 

...Peter
 
...Peter beim Aufstieg zum Col d'Argentière
 

...Pont, wo sich Fuchs und Katze Gute Nacht sagen
 
...Rast auf der Ref. Emanuele
 

...Rudi bei der Abfahrt vom Gran Paradiso
 
...Werner im Vallée Blanche
 

...Schlappo, the man and the north face
 
...Start fürs Vallée Blanche
 

...Vallée Blanche
 
...Werner im Powder des Gran Paradiso
 
   
Schihochtour Grand Paradiso u Mont Blanc 2007

Ausgangspunkt für diese Woche war Pont, das bekannte Örtchen um den 4061m hohen Grand Paradiso in den Grajischen Alpen zu besteigen. Wir starteten Montag früh um zur Ref. Vittorio Emanuele (2775m) zu gelangen und nützten den restlichen Tag, um noch eine kleine Akklimatisationstour Richtung  La Tresenta durchzuführen.
Nach einem gemütlichen Hüttenabend ging es am nächsten Tag auf den Grand Paradiso. Aufgrund von Neuschnee fanden wir perfekte Bedingungen vor, welche uns eine genussvolle Abfahrt bescherte.
Weiter ging es mit dem Auto nach Chamonix wo wir am nächsten Tag in das bekannte Vallée Blanche mit seinen vielen Varianten einfuhren.
Leider waren die Verhältnisse für die Besteigung des Mont Blanc nicht wirklich gut, abgesehen davon hielt das Wetter nicht stand und verdonnerte uns zu einem Ruhetag in Chamonix. Somit blieb uns nichts anderes über als den Mont Blanc aus unserem Vorhaben zu streichen. Zum Glück hielt uns Petrus für den letzten Tag doch noch die Stange und wir konnten diese Woche mit einer Tour auf das Col d'Argentière (3552m) bei herrlichem Wetter abschließen.
Obwohl die Mont Blanc Besteigung nicht gelang war es doch eine schöne Woche mit wunderschönen Touren.
Mit dabei waren:
Hafellner Peter, Sommer Rudi, Maderdonner Werner, Schlapschy Hans, Eva und Martin

 

   e-dvertising.at
   Haftungsausschlusszurück    nach oben