Home
EISKLETTERTURM
GAAL FROSTIG
MARTIN EDLINGER
BERGFÜHRER
ULF EDLINGER
AVANT DILLETANTI
TOURENFÜHRER GAAL
FELS, EIS, SCHNEE
DIE FEINE FOTOECKE
OBLIGATE KNIPSEREIEN
  Martin Edlinger  
  Ulf Edlinger  
SCHROFIG?
KONTAKT, INFO, FAKTEN
Mighty Moose Hockey

(Freunde & Partner)



Warning: getimagesize(/smb/web/schrofig.cc/_img/_sml/HL3-Links-hinten-der-Stadelstein.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /smb/web/schrofig.cc/_inc/content_gallery.inc on line 91

HL1 Aufstieg in der N-Rinne
 
HL2 Im oberen Bereich der N-Rinne
 
 
HL4 Gipfelgrat auf den Hohen Lins
 
Hohe Lins 2028m

Für die Eisenerzer Ramsau eine eher unbekannte aber sehr schöne Tour!


Ausgehend vom Galleiten auf ca. 1000m in der Eisenerzer Ramsau folgt man dem Forstweg auf dem auch die Sommermarkierung Richtung Stadelstein verläuft. Auf einer Höhe von 1157m zweigt mal links ab Richtung Tullingeralm wo man nach einer kurzen Waldpassage in ein wunderbares, NW ausgerichtetes Kar kommt. Ab einer Höhe von ca. 1500m steigt man über eine recht Steile Nordrinne zwischen Linseck und Hohe Lins auf. Dieser Bereich erfordert auf grund seiner Steilheit und Exposition sehr sichere Schneeverhältnisse. Zu guter letzt folgt man, dem meist abgeblasenen Gratverlauf über den Theklasteig bis zum Gipfel des Hohen Lins.
Abfahrt erfolgt wie der Aufstieg, bzw. bei sehr guten Verhältnissen direkt vom Gipfel in das Kar abfahren.

Bei guter Schneeverhältnissen eine wunderbare Schitour!!

 

   e-dvertising.at
   Haftungsausschlusszurück    nach oben